Never found the way
Regardless
Of what they say


Narcotic Room
  Startseite
  Archiv
  Graveyard Mary
  Reanimated
  Forgotten Works
  Dead And Buried
  Headcleaner
  Konsummaschine
  Gästebuch

 

Red Hot Moon

http://myblog.de/alltagskrieg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heute 1. MAi Demo, lächerlich wenig Faschos, kann man nur noch drüber lachen.
Paar neue aktuelle Bilder sind da und ganz unten unter Double Dare noch ein Video.
1.5.07 20:07


Werbung


Lasst mich doch einfach ein wenig in Ruhe und macht mir nicht noch mehr Stress! Meine Fresse, las smich in Frieden! Komm nicht alle fünf Minuten her und versuch ein tiefschürfendes Gespräch anzufangen, ich will das nicht. Du müsstest langsam selber nur zu gut wissen, dass wenn ich reden will, dass ich dann von selbst komme. Aber nein in Ruhe lassen kannst du mich trotzdem nicht.
Ich bemüh mich in jedem scheiß besser zu werden, in der Hoffnung du lässt mich endlich mal zufrieden.
Was soll ich denn noch machen? Los sags mir und ich machs damit ich meine Ruhe von dir habe.
Du zerstörst jheden stillen Moment indem ich zum Beispiel einfach nur die Bäume betrachzte und meinen Gedanken nachsinne.
Du zerstörst jegliche Innere Ruhe die ich mir einigermaßen wieder angearbeitet habe.
Und beschwer dich bloß nicht, sonst platzt mir wirklich der Kragen, ich halte schließlich so auch meinen Mund.
Mecker nicht wegen jeder Kleinigkeit herum und provozier mich nicht jedesmal so, dass die kleinste Bitte im Streit ausartet, lass es einfach, denkst du ich fühle mich gut dabei?
Bist Du vieleicht irgendwie psychisch krank? Kontrollsucht?
Ich denke dass hatten wir auch schon seit einigen Jahren nicht wahr?
Wie war das nochmal, du änderst dich, wennich mich ändere.
Ich hab mir meinen verdammten Arsch aufgerissen und du bist in deinen alten Verhaltensmustern hängen geblieben.
Warum also, sollte ich mich noch bemühen, wenn die Situation egal was ich noch mache nicht besser wird?
Wenn ihr mit nichts zufrieden seid?
Ich habe jetzt auch wirklich keine Lust noch irgendwelche Sachen über dich zu schreiben, geschweige denn mich über deine Haltung gegenüber mir und meinem Vater aufzuregen, nein das ist es mir wirklich nicht wert.
Mach die Augen auf.
2.5.07 14:50




Ereignislose Zeit.
Kann Menschen beim Abstürzen zu sehen.
Ganz großes Kino.

Fühl mich bezeiten ziemlich alleine.
Aber dies ist mir auch schon jahrelang vertraut.
Wobei alleinsein manchmal auch schön sein kann.
Zum Beispiel bei einem spaziergang im verschneiten Wald.
Nur dass im Moment die Sonne runter brennt und der Wald von abgasen vergiftet ist.

Schlage meine Zeit tot.
Was mich in innerliche Uneinigkeit bringt,
Da mir Zeit so wertvoll erscheint.

Ein kleiner Aufruf für die Menschen die mich kennen:
Bitte beschäftigt euch ein wenig mit mir...
4.5.07 15:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung